TIROL NEWS SPORT JOURNAL FREIZEIT TIROL.COM
Oberland    
   ZURÜCK   
 
Christian Wolkersdorfer (links) und Erich Müller haben die Aktivitäten des Bergwerksvereins vorgestellt. Foto: Papp

Biberwier huldigt der heiligen Barbara

Zu Ehren der heiligen Barbara, Schutzpatronin der Bergleute, Geologen und Liftbauer, sollen im Außerfern wieder Feste stattfinden.


"Seit mehr als 80 Jahren gab es in Biberwier keine klassische Barbarafeier mehr", erinnerte Obmann Erich Müller zu Beginn der Feier des Bergwerksvereins Silberleithe Tirol.

Der Bergbau in Biberwier endete 1921 und vermutlich damit auch die Feiern zu Ehren der heiligen Barbara - Schutzpatronin der Bergleute, Geologen und Liftbauer. Ihr zu Ehren wird am 4. Dezember das Barbarafest begangen.

Künftig soll diese Tradition im Außerfern wieder eingeführt werden, jedoch nicht auf Biberwier beschränkt bleiben, wie Vereinsobmann der Kultur- und Naturführer Außerfern, Thomas Trenkwalder, hofft.

Christian Wolkersdorfer stellte in einem Diavortrag die Aktivitäten des Bergwerksvereins vor. Darin wurde die Entwicklung des Montan-Wanderweges Silberleithe aufgezeichnet. Von der Planung der Tafeln über das Zusammenschweißen der Halter und dem Anbringen der Glastafeln kam jeder einzelne Arbeitsschritt zur Sprache. Sabine Luttinger präsentierte abschließend die Vereinschronik.


Quelle 2004-12-21 17:39:35

E-Mail an die Redaktion Artikel ausdrucken ZURÜCK
ZUM THEMA
Verkehrsunfall: 2-jähriges Kind der Lenkerin unverletzt

Läden auf Herbergssuche

Pkw im Außerfern von Regionalbahn erfasst

Gefährlicher Trinkgenosse

Reutte füllt die Kassen wieder auf

54,5 Millionen für die Bahn im Außerfern

Notarztpool legt erste Einsatzstatistik vor

Pilot riskiert Taubergung in Dunkelheit

Neuer Pflegeleiter im Haus Ehrenberg

Arbeitsmarkt wartet auf Impulse

Sonderschule wird wieder attackiert

Religion wurde hinterfragt

Ein Bub aus Berlin ist Krampus-Botschafter

Er hat Musik für die Menschen gemacht

Auflage für Hüttenführer verdoppelt