VereinLinksReviereArchivAktivitätenPublikationenLinks
 

18. Oktober 2004


Letzte Tafel montiert

Am 18. Oktober installierten Dr. Heinrich Schlichtherle und Mag. Klaus Schmitzer von den Elektrizitätswerken Reutte gemeinsam mit Vertretern des Vereinsvorstandes die letzte Tafel des Montan-Wanderweges Silberleithe. Ganz bewusst wurde dazu die Tafel “Elektrizitätswerk” ausgewählt. Damit soll die enge historische aber auch technische Verbindung zwischen dem Außerferner Bergbau und der Außerferner Elektrizitätswirtschaft herausgestellt werden.

Im Jahre 1940 hatte die Gemeinde Reutte die Gewerkschaft Silberleithe von Dr. Hans Kirchner für die Elektrizitätswerke Reutte erworben. Dieser wiederum hatte zuvor alle Anteile von der Familie Hans Erich und Charlotte v. Scheven gekauft. Seitdem modernisierten die Elektrizitätswerke die elektrischen Betriebsanlagen und speisen den in Biberwier gewonnenen Strom in das öffentliche Stromnetz ein.

Von Anfang an unterstützten die Elektrizitätswerke den “Bergwerksverein Silberleithe Tirol” und den Ausbau des Montan-Wanderweges. Dank eines Zuschusses des Leader+ Programms der Europäischen Union und der guten Zusammenarbeit mit den Behörden gelang es, den Montan-Wanderweg innerhalb von nur 10 Monaten dem einheimischen Tourismus zu übergeben.

Personen auf dem Foto (von links): stehend Direktor Dr. Heinrich Schlichtherle, Mag. Klaus Schmitzer, sitzend Obmannstellvertreter Werner Luttinger, Obmann Erich Müller, Kassier Theo Zoller.

Ausgrabung Creszentia-Stollen
Markieren Montan-Wanderweg