VereinLinksReviereArchivAktivitätenPublikationenLinks
 

19. März 2005


Bürgermeister Schreyer, Obmann Müller, Berater Dr. WolkersdorferGeneralversammlung 2005

am 19. März 2005 hielt der Bergwerksverein Silberleithe Tirol in Biberwier seine erste ordentliche Generalversammlung ab.

Wichtigste Tagesordnungspunkte waren der Bericht des Vorstandes und die Wahl des ersten ordentlichen Vereinsvorstandes. Obmann Erich Müller berichtete zunächst über die Höhen und Tiefen im Zusammenhang mit dem Bau des Montan-Wanderweges. Die 18 teilnehmenden Vereinsmitglieder erfuhren von den Aktivitäten, die im Zusammenhang mit der Errichtung des Montan-Wanderwegs von Bedeutung gewesen waren. Darunter die Planung und vor allem die Genehmigung durch die Behörden, die einen erheblichen Teil der Zeit in Anspruch nahmen. Finanziell steht der Verein nach etwas über einem Jahr seines Bestehens sehr gut da. Durch die Einwerbung von Sponsorengeldern und die Finanzierung durch das Land Tirol sowie das LEADER-II-Projekt stehen den Ausgaben von 16.000 Euro Einnahmen von knapp 18.000 Euro gegenüber. Damit, so Obmann Müller, sollen im laufenden Jahr noch Verbesserungen am Montan-Wanderweg und die Planung für das Friedrich-Hammacher-Haus in Angriff genommen werden.

Dr. habil. Christian Wolkersdorfer, der Fachberater des Vereines, berichtete über die wissenschaftlichen Arbeiten im Zusammenhang mit dem Montan-Wanderweg. Darüber hinaus fanden Kontakte mit US-Amerikanischen Kollegen statt und am Nikolaus-Bader-Schacht wurde ein kleines Projekt zusammen mit der TU Bergakademie Freiberg begonnen.

Nach einer kurzen Aussprache entlasteten die anwesenden Mitglieder einstimmig den Vorstand und wählten den bestehenden Vorstand mit einer kleinen Änderung einstimmig für die laufende weiterAmtsperiode 2005—2006.

Ausgrabung Creszentia-Stollen
Markieren Montan-Wanderweg
Tafel Bremsberg des Montan-Wanderweges